Infos

Reiserücktrittsversicherung

Eine Reise- rücktrittsversicherung schützt die Versicherungsnehmer, wenn sie aus bestimmten Gründen die Reise nicht antreten können.
Die versicherten Personen müssen im Vertrag aufgeführt werden. Sie schützt die versicherten Personen vor finanziellen Verlust und erstattet Stornokosten.
Im Versicherungsvertrag wird genau angegeben welche Stornogründe anerkannt werden (z.B. plötzliche Krankheit, Tod, Überschwemmung) und was nicht versichert ist (z.B. Streik des Flugpersonals).
Bei sehr teueren Reisen sollte die Höchstsumme des Versicherungsschutzes beachtet werden.
Für ältere Personen (ab ca. 70 Jahre) wird ein Beitragszuschlag erhoben.

Auslandkrankenversicherung

Da die gesetzliche Krankenversicherung immer weniger Leistung
für immer höheren Beitrag bietet,
ist es für gesetzlich Versicherte wahrscheinlich,
dass Sie im Krankheitsfall, nicht alle Arztkosten
am Urlaubsort von Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung
zu 100% erstattet bekommen.
Deshalb ist es empfehlenswert eine Reisekrankenversicherung abzuschließen. Diese deckt im Regelfall die entstehenden Kosten ab.

1. Freie Arzt- und Krankenhauswahl am Urlaubsort
2. Kostenübernahme für ärztlich verordnete Arzneimittel, Verbandsmittel und Heilmittel, ambulante Behandlungen sowie stationäre Behandlungen
3. Schmerzstillende Zahnbehandlungen und Zahnfüllungen in einfacher Ausführung sowie Reparaturen von Zahnersatz
Transport zur stationären Behandlung in das nächsterreichbare Krankenhaus
4. Ärztlich verordneter und ein medizinisch notwendiger Rücktransport nach Hause zurück oder ein Rücktransport in ein Krankenhaus in der Nähe Ihres Wohnortes.

Reisegepäck-Versicherung


Ersetzt den Zeitwert des Gepäcks bei Diebstahl oder Raub sowie bei Beschädigung oder Abhandenkommen während der Reise bis zur Höhe der Versicherungssumme, sofern die vereinbarte Versicherungssumme dem Gesamtwert des persönlichen Reisegepäcks entspricht